15.05.2015

Chemie Olympiade 2015

Diese Olympiade hat wenig mit sportlichen Aktivitäten zu tun. Es  geht bei diesem Wettbewerb eher um „Gehirnjogging“ in der Welt der Chemie.

Dima Dine ist mit mehr als 1700 Teilnehmerinnen und Teilnehmern in die erste Runde gestartet, welche er bravourös  meisterte. 

 

Die zweite Runde forderte von Dima viel Beharrlichkeit und ein intensives Literaturstudium, um die gestellten Aufgaben zu bewältigen. Er absolvierte diese Runde ebenfalls vorbildlich und erreichte als einer der fünf Besten von Hessen die nächste Runde. Dima zählt mit dieser Leistung zu den 60 Besten in Deutschland. 

 

Die dritte Runde führte den Humboldt-Schüler für eine Woche an die Universität Göttingen. Neben Seminaren und schriftlichen Prüfungen standen diesmal auch Experimente im Vordergrund.   

Auch in dieser Runde erzielte Dima ein gutes Ergebnis. Allerdings reichte die erbrachte Leistung nicht, um zu den fünf besten Teilnehmern zu gehören, welche zur Endausscheidung nach Aserbeidschan reisen werden.

 

Die Schulleitung und der Fachbereich Chemie gratulieren Dima Dine zu dieser herausragenden Leistung!

 

Jörg Riegel 

(Fachbeauftragter Chemie)