Am 16.02. fand die Lesenacht für alle fünften Klassen in der Sporthalle statt. Diese Übernachtung wurde von der Schülervertretung geplant und durchgeführt. Nachdem alle SchülerInnen angekommen waren, wurde zu Musik und unter buntem Scheinwerferlicht getanzt, gesungen und viel gelacht. Herr Weigel organisierte ein Völkerball-Tunier, bei dem die einzelnen Klassen gegeneinander antraten. Frau Scharoch übte anschließend mit den munteren Fünftklässlern einen gemeinsamen Tanz ein. Die Schülermentoren unterstützten ihre Schützlinge nicht nur beim Spielen und Lagereinrichten, sondern standen ihnen auch mit einer Menge guter Laune den ganzen Abend lang zur Seite. Frau Wenger stellte aus eigenem Antrieb eine Mal- und Bastelecke zur Verfügung, in der die SchülerInnen ein wenig zur Ruhe kamen und sich kreativ beschäftigten. Ein großer Dank geht hiermit an die unterstützenden Kollegen.
Als die Matratzenlager gemütlich eingerichtet waren, wurde der Lesenacht alle Ehre gemacht, indem eine Gruselgeschichte von zwei engagierten Elftklässlern vorgelesen wurde. Danach zogen sich einige in ihre Schlafsäcke zurück, um ihre eigenen spannenden Bücher zu genießen, andere unterhielten sich noch eine Weile lang.
Der nächste Morgen startete mit einem ausgiebigen Frühstück und nach einigen Seil- und Hula-Hoopspielen war die aufregende Nacht in der Sporthalle schon vorüber, als die Eltern zum Abholen bereitstanden.

(Text und Fotos J.Polland.)